Projekt Nistkasten

  • -

Projekt Nistkasten

Unsere Landschaft und unsere Hausgärten bieten Singvögeln immer weniger Nistgelegenheiten. Aus diesem Grund hat die Bootswerft Hatecke aus Krautsand an der Elbe 260 Nistkästen und 40 Halbhöhlen aus Lärchenholz bei den Schwinge Werkstätten des DRK Kreisverbandes Stade anfertigen lassen und möchte diese an Kindergärten, Grundschulen oder Familien mit Kindern verteilen.

Halbhöhlen werden gern vom Hausrotschwanz, der Bachstelze oder dem Grauschnäpper angenommen, während die Nistkästen mit unterschiedlich großen Einfluglöchern von 28 bis 50mm Meisen, Spatzen, Staren aber auch Buntspechten eine Nistmöglichkeit bieten.

Das Ziel von Peter Hatecke ist es, einerseits durch Nisthilfen den Artenschutz zu unterstützen als auch Kinder an die heimische Vogelwelt heranzuführen und deren Interesse für die Natur zu wecken.

Alle Nistkästen sind mit einer Identifikationsnummer versehen. Es wird erwartet, dass ein Bruterfolg an eine zentrale Stelle gemeldet wird. Möglich ist auch eine Dokumentation der Brutsaison in Form eines Naturtagebuches. Die BUND Kreisgruppe Stade bietet dazu Grundschulklassen gern Unterstützung an.Zusammen mit den Nistkästen wird eine Bestimmungshilfe für Singvögel und eine Anleitung zur Aufstellung und Pflege der Kästen ausgegeben.

Interessierte melden sich bitte bis zum 9. März bei Frau Jana Cord, Bootswerft Hatecke unter Tel. 04143 915215, E-Mail contact@hatecke.de oder bei Herrn Rainer von Brook, BUND Kreisgruppe Stade unter Tel. 04141 63333, E-Mail jakobil@gmx.de.

Die Ausgabe der Nistkästen erfolgt anschließend bei der Bootswerft Hatecke, Am Ruthenstrom 1, 21706 Drochtersen-Krautsand oder beim BUND im Hans-Kelm-Haus, Am Bohrfeld 8, 21684 Stade-Ottenbeck.